News


Schifffahrt und Baden; Medienmitteilung der Regierungsstatthalterämter

27. Jul 2021

Sämtliche im Zusammenhang mit dem Hochwasser beschlossenen Massnahmen, Einschränkungen und Verbote werden, mit Ausnahme der unten aufgelisteten verbleibenden Verbote, ab dem 6. August 2021 aufgehoben.

Verbleibende Verbote

  • Verbotszone im Bielersee vor dem Nidau-Büren Kanal sowie Nidau-Büren Kanal (Abschnitt Aare zwischen Einmündung des Bielersees und der Schleuse Port): Das Baden und Stand-Up Paddeln und die Nutzung nicht motorisierter Wasserfahrzeuge bleibt verboten.
  • Alte Zihl (Abschnitt zwischen der Brücke "Römerstrasse" bis zur Brücke "Unterer Kanalweg"): Das Baden und Stand-Up Paddeln und die Nutzung nicht motorisierter Wasserfahrzeuge bleibt verboten.
Die verbleibenden Verbote gelten ab dem 11. August 2021 als aufgehoben, sofern nicht aufgrund der Wetterlase eine Verlängerung dieser Verbote kommuniziert wird. Es wird darauf hingewiesen, dass die betroffenen Gewässer nach wie vor sehr viel Wasser und teilweise auch Schwemmholz mitführen. Bei allfälligen Aktivitäten auf und in den Gewässern wird an die Eigenverantwortung der Bevölkerung appelliert. 

Die aktuellsten Informationen finden Sie hier.